• Babysense Europe

Baby Atmungsmonitor/ Babyphone mit Sensormatten - lohnt es sie zu kaufen?

Der Atmungsmonitor ist ein Gerät, das Eltern über Probleme mit Atmen, die ein schlafendes Baby haben kann, berichtet. Soll man ein Atmungsmonitor oder ein Babyphone mit Sensormatten kaufen? Lohnt es sich ein Atmungsmonitor oder ein Babyphone mit Sensormatten zu kaufen? Für wen ist ein Atmungsmonitor oder ein Babyphone mit Sensormatten geeignet? Was soll man beim Einkauf von einem Atmungsmonitor oder einem Babyphone mit Sensormatten beobachten?


Atmungsmonitoren und Babyphones mit Sensormatten sind geeignet für jedes gesunde Kind, das von 0 bis 12 Monaten alt ist. Atmungsmonitoren und Babyphones mit Sensormatten werden bei allen Eltern, die möchten sich sicherer fühlen und ein Warnsystem über ein Atemstillstand ihrer Kinder besitzen wollen, funktionieren. Die Verwendung von Atmungsmonitoren wird insbesondere für Säuglingen von Hochrisikogruppen, einschließlich Frühgeborene, Kinder mit niedrigem Geburtsgewicht und niedrigen Apgar-Skalen, empfohlen. Falls Sie Zweifel haben, konsultieren Sie am besten mit einem Fachmann. Atmungsmonitoren und Babyphones mit Sensormatten werden allgemein in mehrere Länder verwendet. Atmungsmonitoren und Babyphones mit Sensormatten sind ein Standardartikel auf der Säuglingsausstattungsliste, so wie ein Kindersitz, ein Kinderwagen oder eine Milchpumpe.


Die Mehrheit der Eltern, auch in Deutschland, entscheidet sich für ein Einkauf von einem elektronischen Audiobabyphone oder einem Babyphone mit einem Bildschirm, die tatsächlich die Kinderbetreuung erleichtern und das Komfort verbessern. Dank des Babyphones können wir unser Baby sehen und hören, jedoch das Babyphone informiert uns über ein Atemsstillstand nicht. Beim Einkauf von ein Babyphone, es ist gut die ein bisschen teurere Option zu überlegen, das heißt, ein fertigen Set 3in1 kaufen- das elektronische Babyphone mit einem Atmungsmonitor. Damit haben Sie die Kontrolle unter das Bild, der Klang und die Atmung von Ihnen Baby.



Was soll man beobachten beim Einkauf von einem Atmungsmonitor oder einem Babyphone mit Sensormatten?


Bei der Auswahl von einem Atmungsmonitor oder einem Babyphone mit Sensormatte, soll man erstens prüfen, ob sie ein Medizinproduktzertifikat haben. Damit haben Sie die Sicherheit, dass den Atmungsmonitor oder das Babyphone mit Sensormatten klinisch getestet, geprüft und zum Verkauf und zur Verwendung durch Verbraucher zugelassen wurde.


Beim Einkauf von einem Atmungsmonitor oder einem Babyphone mit Sensormatten soll man ein brandneue Geräte, vorzugsweise aus dem offiziellen Geschäft des Herstellers oder einer autorisierten Verkaufsstelle wählen. Beim Einkauf eines gebrauchten Monitors oder Babyphone mit Sensormatte am Weiterverkauf sind wir uns nicht sicher, ob sie voll funktionsfähig sind. In solchem Fall empfehlen wir, den Hersteller zu kontaktieren und das Gerät auf der Website des Babysense Herstellers zu testen.



Sicherer Babyschlaf - Atmungsmonitor ist nicht genug


Der Atmungsmonitor oder das Babyphone mit Sensormatten sind ein sehr wichtiges Teil des sicheren Schlafsystems des Kindes und das einzige, für das ein Kunde bezahlen muss. Neben dem Einkauf von einem Atmungsmonitor oder einem Babyphone mit Sensormatten lohnt es sich, vom ersten Lebenstag an die vom Nationaler Berater für Neonatologie und der Amerikanische Pädiatrische Akademie festgelegten Prinzipien des sicheren Säuglingsschlafes einzuführen. Das letzte Element ist die Fähigkeit, dem Kind bei Bedarf Erste Hilfe zu leisten.


Sicherer Schlafsystem:


SCHRITT 1: Lernen und wenden Sie die Prinzipien des sicheren Schlafes an.


SCHRITT 2: Machen Sie sich mit den Erste-Hilfe-Regeln für Babys vertraut.


SCHRITT 3: Wählen Sie einen Atmungsmonitor oder ein Babyphone mit Sensormatten, die Medizinproduktzertifikat sind.


Weitere Informationen über Regeln des sicheren Schlafes von Säuglingen finden Sie auf:

4 Ansichten
  • Facebook - Grey Circle
  • YouTube - Grey Circle
  • Instagram - Szary Koło
  • Amazon Ikona społeczna